Zur Liste

Stauprognose: Es wird einiges los sein am Wochenende

Zwar sind momentan nirgends in Deutschland Schulferien, der ACE Auto Club Europa erwartet für das kommende Wochenende dennoch einigen Verkehr auf den Autobahnen und Fernstraßen.

 ©Rudolpho Duba Pixelio

Auch ohne Schulferien wird am Wochenende die steigende Reiselust auf den Fernstraßen zu spüren sein. Der ACE, Europas Mobilitätsbegleiter, rechnet mit einem moderaten Verkehrsaufkommen am Wochenende, das aber durch Baustellen teilweise an den Grenzen und auf den klassischen Urlauberrouten zu Problemen führen kann.

Der Frühling sorgt dafür, dass sich die ersten Autourlauber auf den Weg in Richtung Alpen, Oberitalienische Seen und das Mittelmeer machen. Zudem zieht es die Reiselustigen – darunter viele Campingurlauber – auch an die deutschen Küsten und in die Mittelgebirge. Darunter sind auch sehr viele Campingurlauber. Auch auf den Nebenstrecken ist mehr Verkehr unterwegs. Viele und lange Staus sind jedoch nicht zu befürchten.

Kurzübersicht:

- Viele Pendlerstaus und zähfließender Verkehr am Freitagnachmittag
- Moderater Reiseverkehr am Samstag und Sonntag, Stockungen und erhöhte Staugefahr vor Baustellen sowie bei Unfällen
- Viel Ausflugsverkehr auf den Nebenstrecken

Freitag: Ab den Mittagstunden erhöhte Staugefahr auf den Pendlerstrecken rund um die Ballungsräume und auf Fernstraßen.

Samstag: Etwas erhöhtes Reiseverkehrsaufkommen mit potenziellem Staurisiko vor allem in Baustellenbereichen, bei Pannen und Unfällen.

Sonntag: Bei guter Witterung viel Ausflugsverkehr. Die Nebenstrecken rund um die Naherholungsgebiete sind entsprechend belastet.

Aktuelle Informationen:

Für Fahrten innerhalb Deutschlands empfiehlt der ACE, sich über die unterschiedlichen Corona-Bestimmungen der jeweiligen Bundesländer vor der Abfahrt zu informieren. Durch den Wegfall fast aller bundesweit einheitlicher Regelungen gibt es in einzelnen Bundesländern gesonderte Bestimmungen, die gerade für Urlauber von Interesse sind. Der ACE fasst Reiseinformationen und häufig gestellte Fragen rund um die Reiseplanung trotz Corona sowie detaillierte Länderinformationen übersichtlich auf seiner Webseite zusammen. Bitte achten Sie bei Auslandsfahrten unbedingt auf die bestehenden Reisebeschränkungen und Quarantäneregeln. Die genauen Bestimmungen hierzu finden sich beim Auswärtigen Amt. Einen Überblick über alle derzeitigen Risikogebiete, den aktuellen Kenntnisstand über das Virus und Verhaltensempfehlungen stellt das Robert-Koch-Institut bereit.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe:

Nach und nach werden die Wintersperren der Alpenpässe aufgehoben. Auf hochalpinen Straßen sind winterliche Straßenverhältnisse jedoch immer noch möglich. Geöffnete Alpenpässe, vorübergehend witterungsabhängige Sperren oder Ausrüstungspflichten werden tagesaktuell in der Alpenstraßen-Übersicht des ACE unter Alpenpässe gelistet.

von Gerhard Mauerer