Zur Liste

Allrad-T5 siegt bei Leserwahl

Insgesamt standen bei der Leserwahl von AutoBild Allrad in zehn Fahrzeugkategorien 157 Modelle zur Wahl. In der Kategorie „Allrad-Vans und -Busse“ siegte die T5-Baureihe mit all seinen Derivaten: Transporter, Caravelle, California, und Multivan.

 ©Volkswagen Nutzfahrzeuge

Die Auszeichnung übernahm Christian Wattenberg, Leiter Produktmarketing T-Modellreihe & Amarok. Die Preisverleihung stand dabei unter gleichnamigen Tenor: Allradangetriebene Fahrzeuge erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ein Trend, der sich auch beim Sieger immer deutlicher abzeichnet. So sind mittlerweile 17 Prozent aller verkauften T5 mit dem 4MOTION-Antrieb ausgestattet – angeführt von der Ausführung als Multivan mit knapp 30 Prozent.

Oftmals sind es neben den bekannten Vorteilen von Traktion und Sicherheit auch Komfortgründe, die zum Kauf des 4MOTION führen. Für den 4MOTION mit 6-Gang-Schaltgetriebe stehen generell die TDI-Motoren mit 103 kW / 140 PS und 132 kW / 180 PS und der TSI-Motor mit 150 kW / 204 PS Leistung zur Verfügung. Eine Ausnahme bildet die von Volkswagen Nutzfahrzeuge angebotenen Kombination von Automatik (DSG) plus Allradantrieb. Sie gibt es in Verbindung mit dem starken Diesel- und dem Otto-Motor.

Jüngstes Mitglied in der Transporter-4MOTION-Range ist der Rockton. Er ist ein Transporter für den harten Geländeeinsatz, für die Beförderung von Mensch und Material zu sehr schwer erreichbaren Orten. Bauunternehmer, Gleisbaufirmen, Bergretter, Forstbetriebe und viele andere benötigen ein Fahrzeug, das sich flexibel auf ihre Bedürfnisse einstellen kann – und dabei hart im Nehmen ist.

Der Name PanAmericana steht bei Volkswagen Nutzfahrzeuge stets in Verbindung mit Allrad. Damit ist der Multivan PanAmericana im gleichen Maße prädestiniert für den Globetrotter und den modernen Großstadtdschungel. Er zeichnet sich neben dem serienmäßigen Allradantrieb mit einer mechanischen Differentialsperre an der Hinterachse, verstärkten Federn und Dämpfern sowie eigenständigen Design-Merkmale aus, die seine Expeditionstauglichkeit und den möglichen Einsatz abseits geteerter Straßen nochmals unterstreichen. Dazu gehören robuste Stoßfänger (vorn mit einem Frontspoiler in Aluminium-Optik) und 17-Zoll-Leichtmetallräder mit Ganzjahresreifen der Dimension 215/60 R17.

von Gerhard Mauerer