Zur Liste

Der Modell-Bulli-Sammler

Tommy Langen fährt seit 23 Jahren VW Bus. Doch nicht nur Bullis im Maßstab 1:1 haben es dem 49-Jährigen angetan. Seit fast 30 Jahren sammelt Tommy Modell-Bullis und ist Experte auf diesem Gebiet geworden. In Zukunft wird er für VW-Bulli.de Berichte über Modell-Bullis beisteuern. Hier stellt Tommy Langen sich, seine VW Busse und seine Modelle kurz vor.

Hallo liebe VW-Bulli-Freunde,

mein Name ist Thomas Langen, aber alle die mich kennen, sagen Tommy zu mir. Das ist auch mein Benutzername auf VW Bulli.de. Ich bin 49 Jahre alt, verheiratet, und habe zwei Kinder.

Den ersten echten Kontakt mit dem VW Bus hatte ich bei einem größeren Umzug von Köln nach Rastatt, wo ich heute noch wohne. Es ist jetzt 28 Jahre her, dass ein Bekannter mir seinen VW Bus lieh. Damals wusste ich noch nicht, dass der hellblaue Bus ein T2b Kastenbus war. Was soll ich sagen, ich war infiziert.

Die nächsten fünf VW Busse waren leider nicht im Maßstab 1:1, sondern etwas kleiner. Die Modellbullis wurden in eine Vitrine gestellt, und ich habe weiter vom eigenen echten VW Bus geträumt.

Nach drei gesparten Weihnachts- und Urlaubsgeldern war es endlich soweit! Ein 1980er T3 mit luftgekühlten 50 PS stand vor der Tür. Ich weiß bis heute nicht welchen Farbton der Bus genau hatte, da es eine Geschäftslackierung war. Hauptsächlich war er aber dreifarbig: gelb, hellbraun und grau.

Aber die Farbe war ja auch egal, Hauptsache, es war meiner, und er blieb es dann auch für die nächsten zehn Jahre. Selbst ausgebaut ging es einmal rund durch Frankreich, 5000 Km ohne Probleme, nur getankt, nun war auch meine Frau überzeugt. Wir hatten seitdem nur zwei Tage keinen eigenen VW Bus mehr!!

Haus gebaut, Bus benutzt, ihn dann nach Jugoslawien verkauft. Der neue sollte ein blauer LLE werden, aber es kam anders.

Bei einem VW Händler in der Nähe stand im letzten Eck ein T2. Er war taigagrün, Westfalia Helsinki Ausbau, Schiebedach, kein Hochdach. Gibt es wirklich, nannte sich Camping oder Mosaik zum Selbstausbauen am Wochenende. Meiner war von Westfalia ausgebaut.

Wieder zehn Jahre gefahren, dann an ein VW Autohaus verkauft, wo er jetzt im Verkaufsraum steht. Alle Freunde, Bekannte und meine Familie konnten es nicht glauben, dass ich ihn wirklich verkaufen würde.

Zwei Tage später stand dann ein T3 Kasten im Hof. Mittlerweile ist er hellblau. So schließen sich Kreise. Aktuell kam noch eine 1990 Pritsche in blau mit 60 PS Benzin-Motor dazu. Mal sehen, was daraus wird.

Am Anfang hatte ich die fünf Modellbusse erwähnt. Es sind in den letzten Jahren einige dazu gekommen. Ich weiß aktuell nicht, wie viele es sind.

Mein Anliegen an VW-Bulli de. war, einige Bilder von VW Bus Modellen vorzustellen. Diese Idee wurde gerne aufgenommen.

Ich werde in nächster Zeit den ein oder anderen Artikel über VW Bus Modelle schreiben. Diese werden die verschiedenen Modelle T1 bis T5, Microbus und LT in verschiedenen Maßstäben und  Fabrikaten betreffen. Als erstes möchte ich euch einige Bilder von meinen Modellen zeigen.

Ich könnte mir vorstellen, dass viele von Euch Bilder von schönen, seltenen und selbstgebauten VW Bus-Modellen haben, die Ihr vielleicht auch zeigen wollt.

Viele Grüße,

Tommy


14.02.2012; Text: Tommy Langen/ Gerhard Mauerer

Tommy Langen/Gerhard Mauerer