Zur Liste

Die T4-Wiki

Die T4-Wiki hat sich mittlerweile zu DEM technischen Nachschlagewerk rund um den Volkswagen Transporter T4 entwickelt. Udo Zaydowicz stellt sein Projekt vor.

Foto: Udo Zaydowicz

Begonnen hat das Projekt T4-Wiki in 2005 mit einer kleinen Webseite, auf der ich eher laienhaft einige Informationen über den T4 und kleine elektronische Basteleien für meinen T4 veröffentlicht hatte. Zu meiner Überraschung stiegen die Zugriffszahlen innerhalb kurzer Zeit stark an.

Offensichtlich gab es einen großen Bedarf für eine zentrale Stelle, an der man Informationen über den T4 konzentriert vorfinden konnte. Zwar gab es auch in den diversen Internetforen rund um den T4 viele Informationen. Diese waren aber nur recht mühsam über die üblichen Suchhilfen der Foren auffindbar.

Foto: Udo Zaydowicz

So entstand die Idee, alle verfügbaren Informationen über den T4 zu sammeln und strukturiert an einer Stelle zusammenzuführen. Da meine per HTML-Code aufgebaute Webseite dies nicht mehr leisten konnte, suchte ich nach eine geeigneteren Form der Präsentation. Meine Wahl fiel auf den Quasi-Standard für solche Anwendungen: die Open-Source-Software der großen Wikipedia (MediaWiki).

Im Juni 2006 startete die T4-Wiki mit zunächst nur einer Handvoll Artikeln und Bildern. Trotz des anfangs sehr geringen Umfangs und der überschaubaren Zielgruppe wurde schon nach einem halben Jahr der 100.000ste Artikel abgerufen. So lässt sich angesichts des niedrigen Bekanntheitsgrades zu diesem Zeitpunkt - Google kannte die T4-Wiki noch nicht - durchaus von einem respektablen Anfangserfolg des Projekts sprechen.

Foto: Udo Zaydowicz

Entsprechend ermutigt trieb ich den Ausbau der T4-Wiki intensiver voran. Insbesondere mit der Unterstützung durch Ottmar Wiedemann, der in den T4-Foren unter dem Nickname Klaus-TDI bekannt ist, wuchs der Umfang der T4-Wiki schnell an.

Im November 2008 umfasst die T4-Wiki knapp 7.000 Artikel mit über 3.400 Bildern. Sie wird täglich von rund 1.500 Nutzern aus mehr als 60 Ländern besucht und verzeichnet deutlich mehr als zwei Millionen Seitenzugriffe pro Monat. Mittlerweile finden sich Verweise auf die T4-Wiki in fast 100 internationalen, vornehmlich Kfz-Technik-orientierten Internetforen.

Foto: Udo Zaydowicz

Diesen Erfolg verdankt die T4-Wiki neben der bewusst klein gehaltenen Zahl von aktiven, teilweise wechselnden Autoren (in der Regel nicht mehr als zehn) vor allem den vielen Unterstützern aus der gesamten T4-Community, die Erfahrungen, detaillierte Informationen und Bilder zur Aufnahme in die T4-Wiki zur Verfügung stellen. Diesen gilt an dieser Stelle mein besonderer Dank, den ich mit der Bitte verbinden möchte, weiterhin für die T4-Wiki zu „spenden“.
Die T4-Wiki ist von Anfang an eine rein private, privat finanzierte und werbefreie Webseite von T4-Fahrern für T4-Fahrer und wird dies auch in Zukunft bleiben. Und natürlich wird die T4-Wiki so lange weiter ausgebaut werden, bis auch die letzte Schraube am T4 ihren Weg in die T4-Wiki gefunden hat.

Foto: Udo Zaydowicz

Aber auch schon jetzt bietet die T4-Wiki allen T4-Fahrern und Fahrern von Fahrzeugen mit vergleichbarer (Volkswagen-)Technik mehr als genug Lesestoff. 

Egal, ob man mehr über die Funktionsweise des Fahrzeuges erfahren möchte, die Bedeutung einer Abkürzung oder die umfangreiche Anleitung für einen Zahnriemenwechsel sucht.

Udo Zaydowicz