Zur Liste

T3 Multivan

Dieser Multivan wurde von Dieter Schneider, Kameramann beim ZDF, in erster Linie als "Bodenstation" für sein Kamera-Modellflugzeug erworben. Rund 14 Jahre lang legte er mit dem Bus genau 585.322 km quer durch Europa zurück.

Schneider, ein passionierter Modellflugzeugbauer, integrierte die Kamera in einen zweimotorigen Hochdecker im Maßstab 1:5. Dieses Kamera-Flugzeug lieferte fortan faszinierende Luftbilder – zum Beispiel auch im Rahmen einer Unterhaltungsserie mit Hans Rosenthal und bei diversen Sportveranstaltungen. Der Aufzeichnung der Bilder im Multivan diente ein ausgeklügelter, eigens für das ZDF entwickelter Empfänger.

Dabei bedurfte es zweier Sondergenehmigungen: einmal für den ferngesteuerten Einsatz der Kamera, zum zweiten für die Übertragung des Bildsignals vom Flugzeug zur Bodenstation.

Eine Profi-Musikanlage (DAT) lockte zahlreiche prominente Gäste – internationale Sänger, Jazz-Musiker und Schlagerinterpreten – in den Schneider´schen Multivan, um hier ihre Ton-Aufnahmen in Konzertsaal-Qualität abzuhören.

Als Studie wurde der Multivan erstmals 1985 präsentiert, um ein Jahr später, serienmäßig gefertigt, die Klammer zwischen den Bus-Modellen und den Reisemobilen zu bilden. Zu den Merkmalen der Großraumlimousine gehören die zur Liegefläche verwandelbare Klappsitzbank im Heck, wahlweise zwei herausnehmbare Klappsitze oder ein Sitz hinter dem Fahrerplatz entgegen der Fahrtrichtung positioniert, Klapptisch und Innenbeleuchtung. Auf Wunsch konnte ein Aufstelldach und eine Kühlbox geordert werden. Besonders beliebt waren die 1988 eingeführten Multivan-Sondermodelle Blue Star und White Star.

Baujahr: 1989
Motor: Vierzylinder-Wasserboxer, Automatik
Leistung: 70 kW / 95 PS
Hubraum: 2.109 ccm
Vmax: 136 km/h
Bauzeit: 1985-1991
Neupreis: 28.027 DM (1985)

Vom 1. Oktober 2009 bis 31. Januar 2010 widmete das AutoMuseum Volkswagen dem Volkswagen Bulli T3 eine Sonderausstellung. Anlass war der 30. Geburtstag der dritten Transporter-Generation, die 1979 vorgestellt wurde.  Unterstützt wurd die Inszenierung durch zahlreiche Exponate von Oldtimer Volkswagen Nutzfahrzeuge, so dass sich der Modellreichtum der über zehnjährigen Produktgeschichte des T3 widerspiegelte. Das vorgestellte Fahrzeug war Bestandteil der Ausstellung.

von Gerhard Mauerer